Das Forellenangeln

Das Forellenangeln gehört mit zu den spannendsten Angeltechniken. Hier bist du genau richtig, wenn du dich über die unterschiedlichen Möglichkeiten beim Forellenangeln informieren willst.

Darüber hinaus findest du viele Informationen über die verschiedenen Forellenarten, sowie Tipps und Tricks, wie du die Forelle am besten an den Haken bekommst.

forellenangeln_am_Forellengewässer

Verschiedene Angelmethoden beim Forellen Angeln

Beim Forellenangeln hast du den Vorteil, dass du verschiedene Angelmethoden einsetzen kannst. Vom Grundfischen, über das Schwimmerfischen bis hin zum Spinnfischen ist alles möglich. Somit bleibt jeder Angelausflug spannend und vielfältig.

Die Angelmethoden beim Forellenangeln:

  • Grundfischen
  • Schwimmerangeln
  • Spinnfischen
  • Light-/Ultralight Angeln
  • Fliegenfischen

Beim passiven Grundfischen hast du die Möglichkeit direkt am Grund, sowie auch auftreibend über Grund zu fischen.

Zudem lassen sich die Forellen auch gut von oben mit einem Schwimmer bzw. einer sogenannten Pose catchen. Und auch der Einsatz eines Spirolinos darf nicht fehlen und macht das passive Forellenangeln perfekt.

Beim aktiven Angeln auf Forellen ist ganz klar das Spinnfischen zu nennen, bei dem in kurzer Zeit eine große Wasserfläche befischt und eine guter Fang erzielt werden kann.

Zudem haben das Light und noch viel mehr das Ultralight angeln in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen, da hierbei adrenalinreiche Drills das Anglerherz höher schlagen lassen.

Als wahre Leidenschaft beim aktiven Angeln gilt das Fliegenfischen. Schon als Außenstehender macht es Spaß einem Angler beim Fliegenfischen zuzusehen. Wer die nicht ganz einfach zu erlernende Technik beherrscht, schafft es geschickt die Fliege auf der Wasseroberfläche tanzen zu lassen.

fliegenfischen_drill_forellenangeln
Aktion beim Fliegenfischen auf Forellen

Die richtige Ausrüstung zum Forellenangeln

Auch die richtige Ausrüstung darf beim Forellenangeln natürlich nicht fehlen. Denn gerade sie ist oftmals für den Fangerfolg und den Spaßfaktor entscheidend.

Wie in vielen Bereichen gibt es für das Forellenequipment sowohl in Angelläden als auch im Internet eine riesengroße Auswahl. Gerade unerfahrene Angler oder

test_forellenrute

Angelanfänger stoßen bei der Auswahl des richtigen Materials oftmals an ihre Grenzen und sitzen dann mit schlechter Ausrüstung unzufrieden am Wasser.

Da ich immer wieder Angler antreffe, die mit ihrer Ausrüstung große Probleme haben, habe ich hier ein paar grundlegende Tipps für den Kauf der eigenen Forellenausrüstung aufgeführt.

test_forellenrolle

Die passenden Tipps für die richtige Forellenrute, Forellenrolle und Forellenschnur findest du auf den jeweiligen Unterseiten. Anhand dieser kannst du ganz einfach herausfinden, wie sinnvoll deine bisherige Forellenausrüstung ist und wie du sie noch erweitern kannst.

Zudem findest du Informationen, die du im Falle einer Neuanschaffung vor dem Kauf berücksichtigen solltest.

Die Wahl des richtigen Forellenköders

Natürlich darf auf einer Seite über das Forellenangeln eine Übersicht über die besten Forellenköder nicht fehlen! Denn die beste Ausrüstung bringt ohne den richtigen Köder nicht viel.

Beim Forellenköder kommt es oft auf kleine Details an. Zudem unterscheiden sie sich bei den unterschiedlichen Angelarten deutlich voneinander.

Bei den passiven Angelarten, wie dem Grund- und Schwimmerfischen kommen hauptsächlich natürliche Köder zum Einsatz. Hierzu gehören:

Natürliche Forellenköder:

Beim aktiven Spinnfischen werden hingegen Kunstköder eingesetzt. Dazu gehören:

Künstliche Forellenköder:

forellenangeln_erfolgreich_auf_forellen_angeln
Forelle konnte meinem Wobbler nicht widerstehen

Beim Fliegenfischen werden spezielle Köder benötigt. Dies sind:

Köder zum Fliegenfischen:

  • Fliegen
  • Streamer
  • Nymphen

Eine detaillierte Übersicht der Köder zum Fliegenfischen findet ihr hier: Vorstellung der Köder zum Fliegenfischen

Was das Light und Ultra Light Angeln angeht, so benötigst du hierfür spezielle Köder.

Bei der Auswahl und dem Einsatz des richtigen Köders gehört auch immer etwas Glück dazu. Dennoch kannst du durch etwas Hintergrundwissen, wann welcher Köder Sinn macht, und eine ausreichende Gewässerkunde das Fangglück deutlich erhöhen. Weitere Details findet ihr auf den jeweiligen Unterseiten.

Die unterschiedlichen Forellengewässer

forellenteich_traum_jedes_forellenangelers
Traumgewässer Forellenteich

Passend zum Stichwort Gewässerkunde zeige ich dir auf den entsprechenden Unterseiten was es beim Forellenangeln am Fließgewässer, wie auch am Forellenteich zu beachten gibt. Hier erfährst du auch wie du die Hotspots finden kannst.

Steigerung der Fangchancen

Eine weiteres spannendes Thema „Am Gewässer beißt nichts“. Hier erfährst du, wie du selbst dann Erfolg hast, wenn andere Angler am Gewässer leer ausgehen.

Ein weiterer heißer Tipp sind Forellenteiche. Möchtest du das Angeln mal ausprobieren? Bist du bereits ein erfahrener Angler, der seinen Freunden oder Verwandten das Angeln nahebringen will? Oder brauchst du schnell eine größere Anzahl an Fischen für die Grillparty? Dann bist du am Forellenteich genau richtig. Auch ohne Angelschein kannst du Tageskarten erwerben und dich einfach mal austoben. Einem tollen Tag in Gesellschaft mit Fangerfolg steht also nichts im Weg!

Allgemeines zu den Forellen

regenbogenforelle_vorstellung
Die Regenbogenforelle

 

Ein oftmals unterschätzter Punkt sind die Forellen selbst. Wer erfolgreich sein will beim Forellenangeln, sollte sich mit den allgemeinen Informationen zur Forelle befassen.

Auf den Unterseiten werden folgende Fischarten vorgestellt und einige Hinweise gegeben.

Vorgestellte Fischarten:

Rund ums Forellenangeln

Weitere Themen die ich dir noch vorstellen möchte sind das richtige Schlachten, das Warm- und auch das Kalträuchern, sowie das optimale Grillen der Forelle. Natürlich darf dabei das ein oder andere leckere Rezept nicht fehlen, das die Forelle zu einem wahren Genuss macht. Mehr Informationen dazu findest du hier.

Wie du schon siehst kann das Forellenangeln sehr vielfältig und spannend sein. Sowohl Angelanfänger als auch Profis können auf ihre Kosten kommen. Und das Wichtigste: Jeder Angler kann an seinem Lieblingsgewässer und mit seiner bevorzugten Angelmethode zum Erfolg kommen.

Zudem kannst du ohne großen Aufwand auch einfach mal was Neues ausprobieren. Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Durchstöbern meiner Webseite und Petri Heil!

Weitere interessante Themen

BELIEBTE THEMEN